Stricke dir einfache Fäustlinge!

 

So langsam merkt man wirklich das der Winter vor der Tür steht und es immer kälter wird.
Da sollte man sich auf jeden Fall gut einpacken, damit man nicht friert.
Und damit deine und meine Hände nicht frieren werden habe ich eine kleine Anleitung zu gestrickten Fäustlingen geschrieben. Ich hoffe sie gefällt dir!


Das brauchst du:

  • Wolle nach Wahl (bei mir Nadelstärke 4-5)
  • Passende Stricknadeln
  • Hilfsklammer (zum Zwischenlagern von Maschen)
  • Stopfnadel & Schere

Anleitung:

Ich habe für meine Fäustlinge eine Garnstärke und Stricknadeln der Größe 5 verwendet.

Ebenso habe ich Rundstricknadeln verwendet, ich persönlich kann damit besser und schneller umgehen als mit einem Nadelspiel (das kannst du natürlich auch verwenden, wenn du dies lieber magst). Diese Fäustlinge sind in einem schlichten grau gehalten, damit sie super zu meiner Winterjacke passen. Aber du kannst selbstverständlich so viele Farben verwenden wie du Lust hast.

 

  1. Je nachdem wie groß dein Handgelenk ist und wie stark dein Strickgarn ist
    schlägst du so viele Maschen an, bis diese gut um dein Handgelenk passen. Anschließend strickst du diese Maschen in Runden. Immer 2 Maschen links, 2 Maschen rechts im Wechsel. So entsteht das elastische Bündchen. Meines habe ich ca. 6-7cm lang gestrickt, doch dies bleibt dir überlassen wie du es am liebsten magst.
  2. Nach dem Bündchen kommst du zum Handteil. Da das Handgelenk dünner ist als die Hand selber nimmst du in der ersten Runde des Handteils einige Maschen auf. Bei mir waren es 8 Stück, aber das musst du ein wenig ausprobieren, falls du eine andere Garnstärke als ich verwendest. Dazu immer zwischendurch anprobieren. Ansonsten bis zum Daumenknochen in linken Maschen hoch stricken. Dann nimmst du die ersten 3-4 Maschen auf deine Hilfsnadel und legst diese zur Seite. Um diese Maschen zu ersetzten schlägst du 3-4 neue Maschen an und strickst dann ganz normal mit den nachfolgenden Maschen weiter. So entsteht das Loch für den Daumen.

  3. Den restlichen Handteil strickst du einfach weiter bis zur Spitze des Ringfingers ungefähr. Dann beginnst du mit den Abnehmen, alle zwei Runden. Wenn auch die Spitze des Mittelfingers bedeckt ist, fädelst du die restlichen Maschen auf den Endfaden auf und ziehst diese zusammen. Den Faden ziehst du dann nach innen und vernähst diesen.

  4. Jetzt fehlt nur noch der Daumen. Dazu fädelst du die abgelegten Maschen auf eine der Stricknadeln und nimmst weitere zwei Maschen neu auf (auf der Seite) mit einem neuen Faden, bis du zur oberen Kante kommst. Dann nimmst du dir die zweite Nadel und nimmst genauso viele Maschen auf, wie auf der ersten Nadel. Sprich: Vier Maschen oben und noch mal zwei Maschen an der Seite. So entstehen keine Löcher. Nun strickst du wieder, wie bei dem Handteil, in Runden bis ungefähr zum Daumennagel. Ab dort beginnst du wiedermals mit Abnahmen. Mit dem Schluss verfährst du genauso, wie mit dem Ende des Handteils. 

 

Stricke dir deine neuen & einfachen Fäustlinge!

 

Jetzt kann die Kälte kommen, denn ich bin jetzt gewappnet mit diesen kuschelig warmen Fäustlingen! Zwar glaube ich nicht wirklich, dass es dieses Jahr noch mal so richtig weihnachtlich und eisig kalt wird hier im hohen Norden von Deutschland. Hamburg hat in den letzten Jahren leider sehr sehr wenig Schnee bekommen, dabei mag ich so gerne Schnee!

 

 

Und was sagst du zu meinen Fäustlingen?

Würdest du die auch solche tragen? 🙂

One comment on “Stricke dir einfache Fäustlinge!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Facebook
Google+
http://sarilafariii.de/2017/11/11/stricke-dir-einfache-faeustlinge
Twitter
Instagram